AGB






Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Geltungsbereich

(1) Die AGB regeln das Vertragsverhältnis der Dienstleistungen zwischen Abithagoras und Teilnehmern. Teilnehmer müssen Schüler sein, welche ihrer Abiturvorbereitung nachgehen.

 

Kursanmeldung

(1) Eine Kursanmeldung muss wahrheitsgemäß und in deutscher Sprache erfolgen und ist für jeden Teilnehmer notwendig. Die Anmeldung erfolgt durch Ausfüllen des Anmeldeformulars auf Webseite (www.abithagoras.de) oder Flyer und dem Klicken des Buttons "Verbindlich buchen" bzw. dem postalischem Versand des unterschriebenen Anmeldeformulars. Eine Anmeldung kann nur durch volljährige Personen oder bei Minderjährigen mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten erfolgen. Der Eingang jeder Anmeldung wird von uns mit einer E-Mail bestätigt.

(2) Mit der Anmeldung wird ein Kaufvertrag verbindlich angefragt bei: Abithagoras, Brendan Thome, Köpfertstrasse 23, D-70599 Stuttgart. Bis Kursbeginn kann Abithagoras den Vertragsabschluss verbindlich eingehen. Die Kursangebote auf der Webseite oder Flyern von Abithagoras sind kein Vertragsangebot seitens Abithagoras, sondern ein unverbindliches Angebot an den Teilnehmer. Umgehend nach Anmeldung beginnt unsere Dienstleistung mit der Einbindung des angefragten Kursplatzes in die Kursorganisation und endet mit Abschluss des letzten Unterrichtstags.

 

Kurspreis

(1) Außer dem einmaligen Kurspreis fallen keine weiteren Kosten an. Der Kurspreis wird nach Anmeldung in einer E-Mail zur Eingangsbestätigung ausgewiesen und ist vor Kursbeginn zu begleichen. Ist die Rechnung bis Kursbeginn nicht beglichen, kann Abithagoras den Teilnehmer von der Kursteilnahme ausschließen.

 

Rücktritt, Erstattung

(1) Der Rücktritt von der Anfrage eines Kaufvertrags oder von einem abgeschlossenen Kaufvertrag muss schriftlich und kann ohne Angabe von Gründen eingereicht werden. Bei durch Rücktritt erfolgtem Widerruf sind die beiderseits empfangenen Leistungen zu erstatten. Sollte der Teilnehmer die empfangene Leistung nicht erstatten können, muss insoweit Wertersatz geleistet werden. Der Wertersatz für den Zeitraum bis zum Widerruf kann wie unten beschrieben durch den halben bzw. ganzen Kurspreis beglichen werden. Alternativ kann der Teilnehmer seinen Kursplatz auf eine andere Person übertragen.

(2) Erstattungen an den Schüler erfolgen innerhalb von 30 Tagen und sind wie folgt geregelt:
• Rücktritt des Teilnehmers nach 2 Wochen vor Kursbeginn: Es erfolgt keine Erstattung. Der Kursplatz ist hier bereits vollkommen in die Kursorganisation eingebunden und fester Bestandteil des angemeldeten Kurses.
• Rücktritt des Teilnehmers bis zu 2 Wochen vor Kursbeginn: zur Hälfte. Der Kursplatz wurde nach Anmeldung sofort in die Kursorganisation eingebunden, der Schaden und die Umstände sind jedoch begrenzbar.
• Abbruch aufgrund Unmöglichkeit weiteren Unterrichts: Anteilig nach Anzahl der abgehaltenen Unterrichtsstunden.
• Ausfall des Kurses: In voller Höhe. Die Mindestteilnehmerzahl der Kurse liegt bei 9 und für Intensivkurse bei 5.

(3) Diese Regelungen sind notwendig, da wir wie bei "Kursanmeldung" beschrieben auf Basis der Anmeldungen die Kursorganisation planen. Hierbei muss von verbindlichen Anmeldungen ausgegangen werden können, da wir zur Organisation finanziell in Vorleistung gehen müssen. Zum anderen entsteht bei der Planung selber ein hoher Arbeitsaufwand.

 

Sonstiges

(1) Von den AGB abweichende Verträge bedürfen der Schriftform.
(2) Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen haben nicht die Unwirksamkeit anderer Bestimmungen zur Folge.

 

Stand der AGB: September 2016